15.12.2019

Musikalischer Adventsgottesdienst im Anschluss Kaffeetrinken in der Kirche, 14:00 Uhr

07.12.2019

SoVD Weihnachtsfeier im Gemeindehaus Wester-Ohrstedt, 14:30 Uhr

jeden Freitag im Dezember

Punschen beim Martktreff, 19:00 Uhr

24.11.2019

Schulverbandsschießen Schulzentrum Ohrstedt ab 10:00 Uhr

17.11.2019

Kranzniederlegung Ehrenmal Ohrstedt-Bahnhof, 9:30 Uhr

Kranzniederlegung Ehrenmal Wester-Ohrstedt, 10:00 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sowie Interessierte aus dem Amtsbereich,

 

in Gesprächen die in der letzten Zeit stattfanden kam immer eine Frage auf die ich hier beantworten möchte.

 

Zum GSM-R Sendemast: Was ist das und wofür?

Die Erklärung ist ein Auszug aus Wikipedia, GSM-R ist ein auf GSM aufbauender Mobilfunkstandard der seit 1992 vom Internationalen Eisenbahnverband (Union Internationale des Chemins de fer, UIC) betreut und weiterentwickelt wird. Dies geschah zuerst im Rahmen des Projekts EIRENE (European Integrated Railway Radio Enhanced Network), seit Ende 2006 im Rahmen des Projekts ERTMS. Auf diesem Weg werden die über GSM hinausgehenden, GSM-R-spezifischen Spezifikationen erarbeitet, die dann als FRS (Functional Requirements Specifications) und SRS (System Requirement Specification) veröffentlicht werden. Neben GSM-R ist die ERTMS-Projektgruppe der UIC auch für ETCS zuständig.

Neben der Sprachkommunikation soll GSM-R als Transportmedium für ETCS-Daten dienen,[4] die neben der Zugsicherung auch Zugfernsteuerung, Stellwerkskommunikation und die Überwachung des Zuglaufs ermöglichen.

Um alle Applikationen des GSM-R-Netzes für die Fahrdienstleiter und Disponenten zu nutzen, kommen spezielle Fixed Terminal Systems (FTS) zum Einsatz.

GSM-R kennt zwei Betriebsmodi, die sich in wesentlichen Parametern voneinander unterscheiden.


Wichtig für uns in Wester-Ohrstedt ist jedoch folgendes, der Sendemast befindet sich auf Bahngelände und die Gemeindevertretung hat sich dafür eingesetzt, dass der Mast bei unserer Kläranlage errichtet wird. Ursprüngliche Planung der DB-Netz AG war, den Mast am Bahnübergang Wittbeker Weg in unmittelbarer Nähe zu den Wohngebäuden zu errichten. Das konnten wir verhindern, da die DB-Netz AG einsichtig und kooperativ war. An den Anblick muss man sich gewöhnen, da bei der Höhe des Mastes Guerillia Häkeln nicht ohne Gefahr wäre.


Zum Thema MarktTreff Wester-Ohrstedt:

Wenn diese Zeilen erscheinen, wird die Volksbank Husum bereits übergangsweise in ihre Räumlichkeiten bei Sven Caspersen eingezogen sein.
Die Innenplanungen zu unserem MarktTreff sind fast abgeschlossen und wir fiebern alle dem Baubeginn nach Abriss des alten Gebäudes entgegen. Der Abriss wird aller Voraussicht nach Ende August stattfinden. Das Baugrundstück wird dann ausreichend gesichert werden, doch auf jeden Fall so, dass jeder den Baufortschritt verfolgen kann. Unsere Mieter, der Behrendorfer Bäcker, die Husumer Volksbank und unser Markant Markt Betreiber Gisbert Dietrichs haben sich mit Ihren Plänen mit unserem Architektenbüro abgestimmt.
Schwesing ist uns ein wenig voraus und wird wahrscheinlich MarktTreff Nr. 30, da werden wir dann versuchen MarktTreff Nr. 30 a zu werden.

 

Allgemeines
Der Spielplatz Süderacker ist mittlerweile neu eingezäunt gem. TÜV-Vorgabe und eine neue Wippe wurde ebenfalls aufgestellt.


Die diesjährige Wegeschau hat Dank des relativ glimpflich verlaufenden Winters 2011/2012 keine erheblichen Schäden an den Gemeindewegen aufgenommen, jedoch wurden diesmal alte größere Mängel und Splittarbeiten mit aufgenommen. Mängel die festgestellt wurden, werden über den Verlauf des Sommers behoben.


In Ohrstedt-Bahnhof Süd wurde ein generelles Verbot der Einfahrt für LKW`s verhängt, ausgenommen natürlich Einsatz/Rettungsfahrzeuge und die Müllabfuhr.


Über die zweite Seniorenausfahrt werde ich in der nächsten Ausgabe von Amt Viöl aktuell berichten.


Ich möchte hier noch einmal darauf hinweisen, dass jeder die Möglichkeit hat über Geschehnisse und Veranstaltungen in unserer Gemeinde in Wort und Bild zu berichten, sei es über einen bunten Abend, der schon länger zurückliegt, dennoch aber allen Zuschauern noch sicherlich ob der tollen Darbietungen in bester Erinnerung ist, oder aber über Vereinsfeste wie das Schützenfest etc. Bitte macht davon reichlich Gebrauch und lasst es auch unseren Webmaster unserer Homepage wissen.


Bevor nun viele Familien mit Ihren Kindern in die Sommerferien gehen, möchte ich die Gelegenheit nutzen uns Allen einen hoffentlich schönen Sommer zu wünschen, der solange anhält, bis unser Dorffest nach den Sommerferien stattgefunden hat.


Herzliche Grüße
Ihr/Euer

Wolfgang Rudolph